Thomas Durchschlag

Jahrgang
Wohnort
Sprachen

Ausbildung


  1974
köln
englisch

1995 Studium Philosophie und Soziologie, Universität Duisburg
1995 - 2001 Studium Kommunikationsdesign, Fotografie, Typografie und Kunstgeschichte, Universität GH Essen (FB4/Folkwang) bei Prof. Inge Osswald, Prof. Volker Küster und Prof. Thomas Zaunschirn
2001 - 2004 Postgraduiertenstudium Fächergruppe Fernsehen/Film, Schwerpunkte Regie und Drehbuch, Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) bei Prof. Gebhard Henke und Prof. Frank Döhmann
seit 2004 freiberufliche Tätigkeit als Regisseur und Drehbuchautor

Auszeichnungen 2007: Adolf-Grimme-Preis - Mercedes-Benz-Förderstipendium
2005: Förderpreis des Ministerpräsidenten des Landes NRW für junge Künstlerinnen und Künstler,
Preis der Interfilm-Jury, Festival Max-Ophüls-Preis,
Max-Ophüls-Preis für Lavinia Wilson als beste Nachwuchsdarstellerin in ALLEIN
2004: Förderpreis des Ruhrpreises für Kunst und Wissenschaft der Stadt Mülheim an der Ruhr
Nominierungen 2005: Nominierung Tiger Award des internationalen Filmfestivals Rotterdam
Nominierung Preis der deutschen Filmkritik
Nominierung MFG Star, Fernsehfilm Festival Baden-Baden

AUSWAHL FILMOGRAPHIE

2016 Rentnercops / 4 Folgen - ARD/WDR, Serie
2014 Koslowski und Haferkamp / 4 Folgen - ARD/WDR, Serie

2011 Holger sacht nix - ARD, Fernsehfilm

2009 Der Landarzt / 5 Folgen - ZDF, Serie

2007 Notruf Hafenkante / 5 Folgen - ZDF, Serie

2004 Allein / Kino, Lichtblick Film- und Fernsehproduktion GmbH, Zorrofilm